Nasaler High Flow 

Nasaler High Flow (NHF) ist eine Art der nicht-invasiven Atmungsunterstützung, bei der ein hoher Flow eines Luft-Sauerstoff-Gemisches durch eine Nasenkanüle abgegeben wird.1

NHF bietet eine Reihe von Vorteilen für Neugeborene, Säuglinge und Kinder

Zunehmende Evidenz spricht für die Anwendung von NHF bei Neugeborenen, Säuglingen und Kindern. NHF verbessert typischerweise den Therapieerfolg und verringert die Notwendigkeit einer Eskalation der Pflege, wenn sie früh und einheitlich im Krankenhaus eingesetzt wird, im Vergleich zur Standard-Sauerstofftherapie.2

 

Wie funktioniert die NHF-Therapie?

Es gibt mehrere Wirkungsmechanismen und Vorteile, die mit der NHF-Therapie für Neugeborene, Säuglinge und Kinder verbunden sind.

Der nasale High-Flow reduziert den anatomischem Totraum

Reduziert den anatomischen Totraum

Die Auswaschung des anatomischen Totraums im Nasen- und Rachenraum ist ein grundsätzlicher Wirkungsmechanismus von NHF.3
 
Dynamischer positiver Atemwegsdruck durch nasalen High Flow

Dynamischer positiver Atemwegsdruck

Der beim NHF entstehende dynamische positive Atemwegsdruck vermindert, verglichen mit einer Standard-Sauerstofftherapie, nachweislich den inspiratorischen Kraftaufwand und die Atemarbeit.4–6

NHF erhöht den Komfort für den Patienten

Mehr Komfort für den Patienten

NHF schont die Nase und erhöht dadurch den Komfort, die Compliance und die Therapietoleranz des Patienten.7,8

Learn more



Evidence-based applications for NHF

There is a well-established evidence base that describes how NHF can be used to support the patient pathway through the hospital.
Learn more about the applications of NHF for different patient populations.

Optiflow Junior 2 Nasal-Interface

Optiflow™ Junior 2 Nasal-Interface

Das Optiflow Junior 2 Nasal-Interface von Fisher & Paykel Healthcare ist ein nicht abdichtendes Interface, das speziell auf den Flow-Bedarf und die anatomischen Merkmale von Neugeborenen, Säuglingen und Kindern unter NHF-Therapie ausgelegt ist.
 
.